Peter Hammer Verlag

Nach wir vor klein und konzernunabhängig feierte der Peter Hammer Verlag 2006 sein 40jähriges Bestehen. Peter Hammer war nicht zugegen: Es hat ihn nie gegeben in der Geschichte des Verlages. Peter Hammer ist die wörtliche Übersetzung von ?Pierre Marteau?. Dies war ein Deckname, den die Urheber oppositioneller, verbotener (bisweilen auch anrüchiger) Schriften seit dem 17. Jahrhundert benutzten, um sich der Zensur durch die Obrigkeit zu entziehen. Es war das Subversive an diesem Namen, das den Gründern des Verlages 1966 so gefallen hat. Kritische (links-)politische Bücher und Literatur jenseits des mainstream sollten das Programm des neu gegründeten Verlages in Wuppertal prägen.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4